Sie möchten direkt eine sofortige Beratung? Kirchheim: +49 (0) 6625 - 919 000 oder Anfrage an: info@csl-systems.de
0

Innovative Kassensoftware mit höchstem Bedienkomfort für Ihr Business


Modulare Software Lösungen für jedem Point of Sale.
Neue Softwareanvorderungen und geänderte gesetzliche Vorgaben werden schnell und sicher in die Standards integriert. Auf tieferer Ebene schaffen unsere Systemprogrammierer auch die technischen Anbindungen von Fremdgeräten (wie Barcodescanner, Etikettendrucksysteme, Waagen, Messgeräte, Betriebsdatenerfassung, SPS) ohne die ein moderner Betrieb heute nicht mehr effektiv arbeiten kann. In der Software verwenden wir unsere Standardmodule, die wir durch Parametrisierung an die individuellen Bedürfnisse des Kunden anpassen können. Das schafft Sicherheit und reduziert Kosten. Bei KAWAAGO soll sich nicht der Betrieb der Software unterwerfen, sondern das System passt sich weitestgehend dem Betrieb an. Ein optimiertes System bildet den Betrieb "spiegelbildlich" in der EDV ab. Wir setzen bei unseren Projekten auf agile Softwareentwicklung. Das schafft schnelle, schlanke Strukturen die sich günstig auf die Kosten auswirken und sich optimal an die schnellen Veränderungen der Wirtschaft und Technik anpassen.

Kassensoftware

Dynamische Touchscreen Bedienoberfläche

Tischübersicht Bedienoberfläche Belegübersicht
     

Kassensoftware mit integrierter Gutscheinverwaltung
   
  Filialübergreifende Gutscheinverwaltung - Gutscheineinlösung in jeder Filiale
  Gutschein mit individuellem Wert und Design am POS erstellen
  Gutschein Übersicht im Tagesbericht, Monatsbericht und jahresbericht
  Keine manuelle Bearbeitung von Restbeträgen mehr nötig
  Gutscheinbuch mit vielen Informationen, wie dem Aufladedatum, Betrag, aktuelles Guthaben
  Einfache und effektive Verwaltung
  Keine Monatlichen Gebühren oder Kosten

Das KAWAAGO Kassensystem bietet eine einfach komfortable Möglichkeit Gutscheine zur erstellen und zu Verwalten.Das System verhindert, dass ein Gutschein fälschlicher Weise 2 mal eingelöst werden, oder gefälschte Gutschein in Umlauf kommen. Der Gutschein kann auf dem Bondrucker oder auf einem A4/A3 Drucker ausgedruckt werden.


 
Gutschein erstellen    
Die Kasse generiert und verwaltet die Gutscheine eigenständig.
Wenn Sie Gutscheine mit dem Kassensystem erstellen werden diese fortlaufend nummeriert und gespeichert.
     
 
Gutscheinwert eingeben und bestätigen, Gutschein wird gedruckt
 
Gutschein einlösen    
Der Gutscheinbetrag wird automatisch mit der zu zahlenden Summe des Kunden Verrechnet,
bleib ein Restbetrag übrig wird ein neuer Gutschein mit dem Restbetrag gedruckt.
     
Gutschein Nummer eingeben und bestätigen

Was Sie über Geschenkgutscheine wissen sollten!

Geschenkgutscheine sind gerade zur Weihnachtszeit beliebt. Sie sind eine gute Alternative, denn der Schenker geht kein Risiko ein, etwas Falsches zu schenken. Käufer sollten jedoch einiges beachten - unter anderem, dass Gutscheine befristet sind. Bei Gutscheinen handelt es sich meist um sogenannte entgeltliche Gutscheine. Im Gegensatz zu persönlichen Gutscheinen wurden sie von einem Unternehmen gegen Geld erworben. Damit kann ein Gutscheininhaber vom ausstellenden Händler die darauf vermerkte Ware oder Dienstleistung verlangen. So gesehen ist ein Gutschein so wertvoll wie Bargeld.

Ist die Gutschein Gültigkeit beschränkbar ?

Man sollte ihn deshalb nicht in irgendeine Schublade legen, sonst ist er schnell vergessen und die Einlöse-Frist verstrichen. In der Regel ist diese Frist auf dem Gutschein vermerkt oder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu finden. Ist das nicht der Fall, gilt die gesetzliche Verjährungsfrist. Sie beträgt drei Jahre. Immer wieder gibt es jedoch Gutscheine, auf denen eine kürzere Einlöse-Frist abgebildet ist. Etwa: "Einzulösen bis..." oder "Gültig sechs Monate ab Kauf". Grundsätzlich ist zwar eine Beschränkung erlaubt. Eine zu knapp bemessene Frist ist allerdings unwirksam. Es muss genügend Zeit zum Einlösen gegeben sein. Laufzeiten von weniger als einem Jahr sind nach herrschender Rechtsprechung in der Regel zu knapp und damit unwirksam.
 

Auch wenn auf dem Gutschein keine Befristung vermerkt ist, kann man ihn nicht unbegrenzt lange einlösen. Ist die Verjährungsfrist von drei Jahren abgelaufen, muss der Anbieter weder den Gutschein einlösen noch den darauf vermerkten Geldwert abzüglich seines entgangenen Gewinns erstatten. Diese Frist beginnt jedoch immer erst am Schluss des Jahres, in dem der Gutschein erworben wurde. Beispiel: Sie werden an Heiligabend 2017 mit einem Gutschein beschenkt, der am 1. Dezember 2017 gekauft wurde. Diesen Gutschein müssen Sie bis spätestens zum 31. Dezember 2020 einlösen.

Ebenso verhält es sich nach Ablauf der Einlöse-Frist. Sie können dann zwar nicht mehr die Einlösung desGutscheins verlangen, haben aber Anspruch darauf, den Geldwert erstattet zu bekommen. Denn anderenfalls hätte sich das Unternehmen ungerechtfertigt bereichert. Im Falle einer Auszahlung kann ein Unternehmen allerdings den sonst erzielten Gewinn abziehen. Denn der ist ihm damit entgangen.

Kann ein Geschenkgutscheinein bar ausgezahlt werden?

Grundsätzlich kann man sich einen Gutschein nicht auszahlen lassen. Denn geschuldet wird in erster Linie die Ware. Aber: Kann ein Aussteller des Gutscheins die Ware oder Dienstleistung nicht mehr liefern, ist es möglich, sich stattdessen den Gutschein auszahlen zu lassen.


 

csl-systems.de      CSL Systems | Hauptstrasse 28 | 36275 Kirchheim | Tel. +49 (0) 6625-9190-00 | e-mail: info@csl-systems.de

Dieser Shop wurde mit customify.de erstellt